Noch so eine unglaubliche Geschichte....

Masha wurde vor 2 Jahren aus Ungarn gerettet und nach Deutschland gebracht! Es ging ihr gut und sie fand eine neue Familie! 2 Jahre lebte sie anscheinend glücklich und zufrieden in einem Hunderudel......bis Weihnachten 2011.... :-(
Es gab wohl einen Beißunfall zwischen den Hunden, aber eine Rauferei ist KEIN Grund, einem Hund so anzugehen das er daran völlig zerbricht!!!!!
Laut Angaben der Retter hat die Familie sich damit gebrüstet, wie sie den Köter zusammengetreten und geschlagen haben! Um dem ganzen Drama noch die Krone aufzusetzen, wurde Masha in dem Zustand in ein Gartenhaus eingesperrt-alleine, in Todesangst und verletzt!!!!
KEINER WOLLTE SIE HABEN, SIE SOLLTE EINGESCHLÄFERT WERDEN!!!
Funktioniert nicht-weg damit!
ABER NICHT MIT UNS!!!!!

Kurzes Telefonat-dann der Anruf bei den Rettern...
MARLA EINPACKEN-HERBRINGEN-DIE BLEIBT BEI UNS-FERTIG!!!!
WO GIBTS DENN SOWAS???

Einen gesunden Hund einfach zu töten weil man keine Lust mehr drauf hat???
Masha kann uns leider nicht "sagen" was ihr passiert ist-aber trotzdem können wir in ihren traurigen Augen UND ihrem Verhalten lesen.....:-(
Masha ist gebrochen, mental total am Ende, sie hat Angst vor allem und jedem :-(

Mittlerweile geht sie wenigstens in den Garten, bei ihrer Ankunft war daran NICHT zu denken!! Sie hat vor lauter Angst alles laufen gelassen....was ein trauriges Bild von einem ursprünglich lieben Hund!!

Langsam findet Masha dank ganz viel Verständniss ins Leben zurück..aber Masha braucht weiterhin Zeit und ganz viel Liebe, um das Erlebte zu verarbeiten und VIELLEICHT wieder ein ganz normaler,fröhlicher Hund zu werden! :-((
Masha wird wohl noch eine ganz lange Zeit bei uns bleiben-in dem Zustand können wir sie leider nicht vermitteln!!
Wir hoffen, das wir Masha wieder das Vertrauen in den Menschen zurückgeben können....aber das wird dauern......wie schnell ist eine Tierseele zerstört...und wie lang wird es brauchen, bis sie sich erholt hat? Wird sie sich je wieder erholen??? Die Zeit wird es zeigen......wir werden alles erdenkliche für die süße Maus tun, damit sie wieder vertrauen UND leben kann.....OHNE STÄNDIGE TODESANGST....:-((

MENSCH...SCHAU DIR DIESEN HUND AN UND SCHÄME DICH DAFÜR, WAS DU DIESEM TIER ANGETAN HAST!!!



ABER......................
Wir wären ja nicht, wer wer sind wenn wir uns nicht der Verantwortung bewusst wären.......und nunja....manchmal muss man dem Glück etwas nachhelfen ;-)))))
Nachdem Masha sich bei Renate nicht mit der Minni Maus verstanden hat, musste sie leider zu unserer Nathi umziehen.....so ein Pech aber auch ;-)
Noch mehr Pech, das Nathi Profi in Sachen Angst und Panikhunde ist......
und noch mehr Pech, das Masha ja immer noch nicht in vermittelbarer Verfassung war....:-)))
Soviele Zufälle... :-)))
Nunja....lange hats net gedauert, da hatte Masha unsere Nathi um die Pfoten gewickelt....die 2 passen zusammen wie 2 Puzzlestücke....und jedes Jahr haben wir eine mittlerweile liebgewonnene Tradition bei den Notf(a)ellen Worms e.V :-)
Am Ende des Jahres darf ein ganz besonders armes Fellchen bei uns bleiben...2010 waren es die Katzen Tarzan und Jane, 2011 meine über alles geliebte und mttlerweile verstorbene Lucy-Lu, 2012 das Katerchen Buddy, 2013 die Alarmanlage Carina....alle leben bei mir.....und wer wars 2014????
GENAU.............die Masha hat das große Super-Jocker-Los gezogen...Willkommen in der Notf(a)elle Worms Familie du Zuckerhase.... :-))