DER KLEINE SUPERDUBERSÜßE SAM!! :-)

Der kleine SAM wurde von Jessica Falkenhayn in unsere Obhut gegeben! Seit  Rambo haben wir regen Kontakt und sie wußte-gibt es einen Notfall-einfach anrufen!! Am Donnerstag war es soweit, es gab einen kleinen, süßen, schwarzen Notfall namens SAM! Lange Rede-kurzer Sinn......

NACH WORMS ZU DER TANJA MIT DEM KLEINEN STINKER!! :-))))



Auf den ersten Blick sieht man nichts......ABER leider leidet der kleine Mann an sehr akuter Atemnot! Er kann keinen Atemzug machen ohne extrem zu röcheln! Er ist sehr klein, schwach.....ABER er hat das gewisse Etwas...DAS ETWAS, DAS MICH SOFORT DAZU BRACHTE, ALLES ERDENKLICH MÖGLICHE FÜR DEN KLEINEN IN DIE WEGE ZU LEITEN!!!



Bei diesem Bild wird jeder wissen, was ich meine oder?? :-)))

Am Freitag, den 15.7.2011 zog der Süße bei mir ein und es war direkt klar..WIR HATTEN KEINE ZEIT ZU VERLIEREN! Also direkt zur Tierarztpraxis..die Vordiagnose war ein Loch im Rachen...2 ganz tolle Tierärzte schauten sich das kleine Männchen an mit der Diagnose... die Luftzufuhr wird massiv blockiert ...ein Fremdkörper? Hat er was eingeatmet? Gefressen?? Was ist so klein, das es in die kleine Luftröhre passt?



Das Atmen fällt sehr schwer, Fressen ist nur sehr bedingt in Flüssigform möglich....ABER Spielen mit Cookie, Happy und der Familie "Spuki" (6 weggeworfene Pflegekatzenbabys) geht super!! :-))


Heute, 18.7.2011...Termin in der Tierklinik Bad Kreuznach. Die Tierärzte vor Ort sind echt SUPER!! Es wurde auch keine Zeit verloren und direkt operiert..leider wurde mir nicht viel Mut gemacht....die Chancen standen echt sehr schlecht für den kleinen Mann....so klein, so schwach, die Luftröhre so klein, Luft im Bauch, die dünnen Venen...und keiner wußte, was  bei der Untersuchung rauskommt!



ABER DIE TIERÄRZTE HABEN ES GESCHAFFT!!! SAM HAT ÜBERLEBT UND IST WIEDER ZUHAUSE!!!


GANZ, GANZ LIEBEN DANK AN DIE TIERKLINIK HÖHNER IN BAD KREUZNACH!!!!!

DIAGNOSE: eine murmelgroße Zyste direkt am Kehlkopf...eine kleine Sensation! :-( 

Die Zyste wurde punktiert und ist Gott sei Dank am abschwellen....nur wie lange??? Füllt sich die Zyste wieder? Haben wir in 2 Monaten wieder dasselbe Problem? Das wird nur die Zukunft zeigen :-( Das heißt, SAM wird erstmal bei mir bleiben, darf sich erholen und vor allem zunehmen! Er wird durchweg tierärztlich versorgt und beobachtet werden! Natürlich wird und hat die Behandlung von SAM wieder Kosten aufgeworfen :-(  Ich traue ich kaum zu fragen...aber wenn uns jemand helfen will und kann, wären wir sehr dankbar drum!! Wir wissen nicht, welche Kosten noch auf uns zukommen........aber wir werden alles für den kleinen Räuber machen, was in unserer Macht steht!

HIER EIN VIDEO VOM KLEINEN STINKER....das Röcheln ist ganz klar zu hören!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=e6lzZzpJl2Q


Hier unser Spendenkonto

Kontoinhaber: NOTFAELLE WORMS e.V

Kontonr: 00 15 11 69 00

BLZ: 553 900 00

Bei zweckgebundenen Spenden für SAM bitte im Verwendungszweck *SAM* angeben! Alle Spender werden wieder wie immer-falls gewünscht- hier aufgelistet!!

Wir sind ein eingetragener Verein und gemeinnützig! Wir können ihnen gerne eine Spendenquittung ausstellen!!

WIR DANKEN ALLEN JETZT SCHON AUS TIEFSTEM HERZEN!!!

EUER VORSTAND DER NOTF(A)ELLE WORMS e.V      :-)

Tanja Finke

Regina Jones

Renate Domes

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

19.7.2011 SAM geht es bedeutend besser, der TA Besuch heute morgen war durchweg positiv! Er kann ohne große Probleme atmen und fressen geht jetzt auch!!!!!!!!! Und was jetzt noch geht ist SCHNURREN!!!!! :-))

21.7. SAM gehts täglich besser, er frisst wie ein Wahnsinniger, Milch geht auch immer ein Schlückchen und Spielen mit den anderen Babys ist das Highlight!!!

31.7.11 Ich muß mich entschuldigen-ich hatte leider keine Zeit, um Sam's Tagebuch zu schreiben! 1 Notfall jagt hier den nächsten, die 4 kleinen Babys "Feuersteins" und die anderen Nottiere brauchen alle meine Zeit! Also.....Sam gehts richtig gut!!!! 5 Tage nach der OP konnte er atmen OHNE zu röcheln!!! Er kann alles fressen, schnurren, spielen und man hört rein garnix mehr!!!! Zudem hat er binnen 2 Wochen über das doppelte seinen Ursprungsgewicht zugelegt!!! WAHNSINN!!! Die Behandlung und OP von Sam hat umgerechnet ca 200-220 Euro gekostet!! Weit weniger als wir dachten! Bis jetzt-31.7-sind 165 Euro an Spenden zusammen gekommen-den Rest legen wir drauf!! Sam bleibt weiterhin von der Vermittlung ausgeschlossen da wir noch warten müßen ob sich die Zyste nochmal neu füllt!!!

Somit können wir den Spendenaufruf hier schließen!!

Natürlich kann für Futter-Streu und Leckerlie weiterhin gespendet werden-gerne in Form von Gutscheinen zb.Fressnapf! Auch diese Kosten fressen uns auf bei 6 hungrigen Mäusen!!

Kleines Beispiel

Ich brauche, um 6  Katzenbabys rundum  zu versorgen, JEDEN tag 3 Beutelchen Katzenmilch-es müßen JEDEN Tag 4 Katzenklos komplett gesäubert und neu befüllt werden-heißt jeden Tag 20 Liter Streu im Wert von 5 Euro! Die 6 großen Katzen (SAM-COOKIE-HAPPY-LINA-FINN-SUSI) fressen jeden Tag 18!!!!!! Beutel Nassfutter plus 1 kleine Packung Trockenfutter!!! Rundgerechnet haben wir jeden Tag ca 10-12 Euro an Kosten nur für die 6 Mäuse!

Die kleinen Feuersteins brauchen jeden Tag 1 Dose Katzenaufzuchtsmilch, 1 Dose Nassfutter plus Katzenflocken! Das Klo muß jeden Tag 2 mal komplett gesäubert werden.....Kosten jeden Tag ca. 8 Euro!


Die ersten Spenden sind da!!!

Jessica Falkenhayn-Futter und Sachspenden!! Dankeschön liebe Jessi :-)

Doris Schuch-Winkler-Ich wußte, das wir auf dich zählen können!!! DANKESCHÖN!!!! 50 Euro

***eine Sammelgemeinschaft***

Andrea Schönberger

Chris Grab

Anja Sairakis

Manfred Sander

Marion Rösner

zusammen 50 Euro!!!      GANZ LIEBEN DANK UNBEKANNTERWEISE!!! :-)))

Physiotherapeutin Christiane Gräff von "Fits for Vets"    15 Euro       DANKESCHÖN!!!! :-))

Bettina Weiss  50,00 Euro - Dankeschön!!!!!!