DER ARME KRANKE BALOU!!! :-(

Hier mal wieder ein Fall mitten in Deutschland, der uns die Tränen in die Augen treibt!!!! Manchmal müssen wir uns SCHÄMEN der Gattung "Mensch" anzugehören!!! 

NORMALERWEISE SEHT IHR SOLCHE BILDER NICHT AUF UNSERER HP, IN DIESEM FALL MUß ICH LEIDER EINE AUSNAHME MACHEN!!!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WARUM SCHAUT MAN WOCHENLANG ZU, WIE SICH EIN TIER SO SEHR QUÄLT???



WARUM HILFT NIEMAND???



WARUM KANN MAN NICHT MAL EIN TELEFON IN DIE HAND NEHMEN UND UM HILFE RUFEN??? WIR SIND DOCH DA UND HELFEN SOFORT!!!!!



ES WÄRE DOCH SO EINFACH GEWESEN, BALOU FRÜHER ZU HELFEN-ABER LIEBER SCHLIESST MAN DIE AUGEN UND SCHEUCHT IHN WEG-

AUS DEN AUGEN-AUS DEM SINN!!!!



ER MUSS SICH WOCHENLANG GEQUÄLT HABEN-HATTE HUNGER-SCHMERZEN UND ANGST!!!


ER HAT DOCH UM HILFE GEFLEHT!!!!!!


ABER GOTT SEI DANK HAT EINE KLEINE FAMILIE DAS LEID VON BALOU ERKANNT-NICHT LANGE GEWARTET UND SOFORT UM HILFE GERUFEN!!!!! GANZ LIEBEN DANK AN EUCH, OHNE EURE HILFE HÄTTE ER DEFINITIV KEINE CHANCE MEHR GEHABT!!!!!!

IM NAMEN VON BALOU UND "NOTF(A)ELLE WORMS e.V" GANZ GROSSES DANKESCHÖN!!!!!!



ABER AUCH HIER HÄTTE MAN DIESER FAMILIE DIREKT UNSERE NOTNUMMER WEITERGEBEN KÖNNEN-LEIDER MUSSTE BALOU NOCH EINE NACHT LÄNGER AUF MEDIZINISCHE HILFE WARTEN!!!

EINE NACHT  ZUVIEL??????


MOMENTAN  KÄMPFEN WIR UM SEIN JUNGES LEBEN-BALOU IST MAXIMAL 9 MONATE ALT!!!! ZU JUNG ZUM STERBEN-UND ZU VOR ALLEM ZU JUNG, UM SOLCHE QUALEN ZU ERLEIDEN!!!!!


Die Notbehandlung heute hat sehr viel Geld gekostet-wir sind ein ganz kleiner, regionaler Verein! Wir sind rund um die Uhr für alle Nottiere da, wir nehmen alles auf was in Not ist-wir fahren Hunderte von Kilometer um zu helfen!! Wir arbeiten bis an unsere körperlichen UND mentalen Grenzen-oft weit darüber hinaus! Wir haben KEIN Tierheim, bekommen KEINE städtischen Zuwendungen, finanzieren uns rein aus Spenden von lieben, tierfreundlichen Leuten! Auch hier muß ich wieder um Hilfe bitten...Hilfe für BALOU!!!

Wir können diese Kosten nicht mehr alleine tragen! Wie ihr an meiner Schreibweise erkennen könnt, spielt in diesem Fall  eine ganze Menge Wut,Trauer und Verzweiflung mit!!!

Ich hoffe, das kann man mir/uns verzeihen beim Anblick dieser Bilder! :-(


Heute, 25.7.2011, wurde sofort eine Biopsie der befallenen Haut genommen, es wurde Cortison gespritzt, Antibiotika, Blutentnahme sowie die normalen, lebensrettenden Massnahmen! Momentan ist er in tiermedizinischer Intensivbehandlung, es wird Wochen-wenn nicht Monatelang- dauern, bis er stabil ist und vielleicht in eine Familie umziehen kann-SOLLTE ER ES ÜBERLEBEN!!!

UPDATE

BALOU hat die Nacht überlebt!!! Die Blutergebnisse sind auch da-hier KEINE großen Katastrophen-GOTT SEI DANK! Jetzt warten wir die Ergebnisse der Hautbiopsie-erst dann wissen wir, mit was genau wir es zu tun haben!! Er hat guten Hunger, erholt  sich momentan von den Strapazen der letzten Wochen und ist ein richtiger Schmusekater! Die Narkose hat er auch gut verkraftet...im Moment ist also eine GANZ vorsichtig positive Entwicklung....es wird allerdings noch mind. 2-3 Tage dauern, bis wir eine endgültige Entwarnung geben können!

An dieser Stelle möchte ich mich bedanken für die unzähligen E-Mails und Nachrichten/Anrufe, das gibt uns Kraft weiterzumachen! DANKE!

27.7.11

Balou hat auch die 2 Nacht überlebt! *Stein vom Herz fällt* Ich war bei ihm und er ist einfach ein supertoller, liebervoller, schmusiger Traumkater! Er hat gleich seinen Kopf in meine Hand gelegt und sich kraulen lassen-soweit es ging mit seinen Schmerzen!!! Er ist etwas sicherer auf den Beinen und hat einen Hunger wie ein Bär!!!! Ich hoffe, es bleibt so und es kommt kein Rückfall......wenn es so weitergeht haben wir eine gute Chance!!!! Danke an alle, die sich viel Mühe machen um das Schicksal von Balou in alle Foren tragen!!! Ihr seid echt klasse!!!

29.7.2011

             !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!ENTWARNUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Überglücklich können wir ab sofort Entwarnung geben!!! Balou hat jetzt die  4 Nacht überlebt und es geht aufwärts! Er nimmt gut zu...er frisst gut....es geht ihm täglich besser!!! Das Ergebniss der Biopsie ist zwar noch nicht da aber die Lebensgefahr in Form von Blutvergiftung und Schock ist vom Tisch!!!! Ist das nicht toll????? An dieser Stelle nochmals 1000 Dank an alle Spender....DANKE-DANKE-DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!

30.7.11

Die Ergebnisse der Biopsie sind da!!! Wie fast erwartet ist es eine Futtermittelallergie!! Eigentlich müßten wir jetzt eine Ausschlußdiagnostik machen-tun wir aber nicht-denn das würde heißen, das wir Balou über eine unbestimmte Zeit alles mögliche an Futter geben müßen um zu sehen, auf WAS er reagiert! Eine unnötige und vor allem lange Quälerei-bei der Schwere der Allergie auch nicht zu verantworten! Er bekommt jetzt Hypoallergenes Futter (Trockenfutter und ein bisschen Nassfutter für die Tabletten)-aber auch dieses Futter kostet wieder viel Geld! Dazu kommt, das für Balou das "Outdoorleben" jetzt ein Ende hat!! Wenn er vermittelt wird, dann NUR in eine gesicherte Wohnung/Haus mit katzensicherem Garten! Momentan wird er weiterhin mit Cortison behandelt und die Haut erholt sich langsam! Balou ist mittlerweile bei mir zuhause eingezogen, mein süßer Sohn hat sein Kinderzimmer zur Verfügung gestellt (die anderen Katzenzimmer sind alle belegt mit den Notbabys-siehe Zuhause gesucht-) und da kann sich der kleine Mann jetzt erholen!!

2.8.11 Balou erholt sich zusehends bei mir! Er hat einen Hunger wie ein Bär-wir müßen ihn fast bremsen...:-) Wir haben eine Creme für ihn empfohlen bekommen die wohl Wunder wirken soll-jetzt bin ich 2 mal pro Tag am schmieren! :-) Die Haut ist extrem geschädigt, es sind schlimme "Hautabschürfungen", alles schuppt ohne Ende-ich kann immer sehen, wo er als letztes gelegen hat! Ob sich das Fell und die Haut nochmal 100% erholt, wissen wir nicht und können wir zum momentanen Zeitpunkt auch nicht sagen-aber wir hoffen das beste-wenn sich jemand in Balou verliebt wird es ihm eh egal sein-man liebt ihn ja wegen seiner lieben Art! ;-) Er ist wirklich ein absolut lieber, schmusiger Tiger, der auch gerne erzählt...eigentlich den ganzen Tag! :-)) Wir  möchte hier den lieben Spender von tiefstem Herzen danken....wir sind sprachlos über die Hilfewelle, die angelaufen ist! Dank euch ist der schlimmste Batzen an Kosten gedeckt!!! Heißt wir können VORERST dankend sagen, das wir erstmal die Spenden benutzen und wirklich ALLES bezahlen können!

DANKESCHÖN!!! IHR SEID ALLE WIRKLICH SPITZENKLASSE!!!

Ich werde am Wochenende neue Bilder einstellen und das Tagebuch weiterführen im 2 Tagestakt-außer am 5.8.11-da haben wir alle eine wundervolle Hochzeit zu feiern!! Also nicht wundern wenn sich bald eine Frau Milanovic am Telefon meldet :-))

8.8.11 Balou geht es leider schlechter! Die schlimmen Wunden wollen nicht so zuheilen wie wir das gerne hätten! Trotz Cortison und Spezialfutter/Salbe wirds nicht besser, es näßt, er kratzt sich ständig alles auf, es ist zum verrückt werden! Heute wird er wieder zur TA gebracht und wir müßen schauen, wie wir weiter machen! :-((

10.8.11 Balou hat sich etwas gefangen und wir warten auf die neuen Blutergebnisse! An der Brust kommt das neue Fell gut durch, am Kopf, Nacken und Hals kommt langsam ein feiner Flaum durch! Er bekommt jetzt zum Cortison noch ein Spray, damit die trockene Haut nicht mehr so spannt!

16.8.11 Balou gehts deutlich besser!!!!!!! Mir fällt ein rießen Stein vom Herzen! Die Haut erholt sich langsam und es kommen neue Fläumchen!!! Das große Blutbild ist da, er ist auch gegen Hausstaubmilben allergisch :-( Es klappt aber ganz gut mit dem Futter und dem Cortison, nur kämpft er immer noch gegen die schlimme Ohrenentzündung!

18.8.11 Heute ist ein großer Tag! Balou ist stabil und geht auf PS zu meiner Nachbarin! Was ihn da erwartet? 24 Stunden Dauerschmusen und meine 2 Kater zum spielen! Er wird natürlich weiterhin im Haus bleiben, aber dort ist immer jemand da und er wird verwöhnt bis zum Umfallen!! Wir werden dort auch testen, wie er auf Teppichböden reagiert  wegen der Milbenallergie-ich habe aus gutem Grund keine :-)))! Wenn es ihm weiterhin so gut geht sucht er bald (Mitte-Ende September) ein neues Zuhause!

24.8.11 Ich muß mich entschuldigen für die fehlenden Bilder! Mein Mann liegt im Krankenhaus und mit ihm das Telefon auf dem die Bilder sind! :-( Balou hat morgen einen TA Termin um zu schauen, warum wir die Ohrenentzündung nicht in den Griff bekommen! Wir werden auch eine Blutegelbehandlung durchführen in der Hoffnung, das die letzten kahlen Stellen hinter den Ohren damit auch abheilen, aber die Fläumchen sprießen!!! Herr Gott, der Kleine wird immer hübscher und fühlt sich super wohl auf seiner PS! Kein Wunder bei der Vollverpflegung und Dauerbeschmusung! Er teilt sich mit meinen Katzen dort den großen Wintergarten, schaut raus in die Welt und badet in der Sonne! Ich hatte noch Bedenken das er wieder raus will aber weit gefehlt! Balou hat wohl die Schnautze voll vom Outdoorleben und genießt lieber sein Wohnungsleben in der Hängematte! Es ist einfach wunderschön zu sehen, wie er sich erholt und wie gut es ihm geht! Sobald mein Mann wieder zuhause ist gibts Bilder-versprochen!! Balou kann auch gerne besucht werden mit Terminabsprache!

26.8.11 Wie versprochen.....die Bilder!!!

31.8.11 Balou hat sich etwas gefangen! Am Wochenende gings ihm nicht so gut, er wollte nicht schmusen, nicht fressen, ihm war alles egal! ALso ab zum TA! Ergebniss-nichts...der Wetterumschlag hat ihm wohl ziemlich zu schaffen gemacht! Leider kratzt er sich ständig wieder auf und die Ohren machen trotz Wochenlanger Behandlung mit verschiedenen Mitteln immer noch Probleme. Ab heute bekommt er ein neues Futter in der Hoffnung, das es besser wird :-( Sonst ist er wieder munter und genießt die 24 Stunden Versorgung :-)) Auch hat er die Chefin des Hauses "AMY" um den Finger gewickelt und jetzt wird zusammen auf der Fensterbank gedöst...:-)

12.9.11 Olala....soviel Stress hier...sorry...also Balou gehts Dank 3. Blutegelbehandlung, reduziertem Cortison und Umstellung des Futters soweit ganz gut! Manchmal sind Tage dabei wos ihm bissl schlechter geht..aber diese Tage werden immer weniger!! Gott sei Dank! Er fühlt sich wohl auf seine PS und auf "Draußen" hat er garkeinen Bock mehr...:-)) Alles im grüne Bereich!!

31.10.11

Nach langen Hin und Her hier mal wieder eine Übersicht über Balous Zustand.

Er hatte einen Termin bei Frau Dr. Löwenstein in Frankenthal

Diagnose

Hefepilze und Bakterien auf der Haut, die Ohren auch wieder entzündet trotz Behandlung mit Aurizon, keine Besserung der Akutsituation trotz Apis, Belladonna, Rohfütterung und Cortison.

Behandlung

Surolan 2 mal pro Tag

Antibiotika alle 14 Tage

ein orales Pilzmedi

ein lokales Pilzmedi

nächster Termin am 12.11.11


Leider hat Balou aktuell aufgehört zu fressen!!!! Eine dramatische Wendung....:-((

Dazu kommt, das NICHTS von der Behandlung anschlägt, sein Zustand verschlechtert sich eher als das er auch nur im geringsten besser wird!!

Wir warten noch auf die anderen Ergebnisse der Hautuntersuchung/ Blutuntersuchung

Sollte es bis zum 12.11.11 keine Besserung geben/sollte er nicht wieder anfangen zu fressen werden wir das einzigste tun, was es noch gibt um Balou zu helfen......ich darf nicht dran denken, aber in diesem Zustand werde ich Balou NICHT noch länger lassen!!!!!! Es zerreißt einem wirklich das Herz, ihn so zu sehen, seine Blicke, seine Wunden, das ewige Hoffen und Bangen, nur um dann wieder einen derben Rückschlag zu erleben, das ganze Blut, das Wundwasser...es ist wirklich grausam und geht massiv an die Nerven! Wir haben alles getan, was in unsrer Macht steht, als wir nicht mehr weiter wußten haben wir einen Spezialisten dazu geholt, Heilpraktiker usw.....jetzt heißt es hoffen, das er wieder anfängt zu fressen..sonst ist alles aus....:-(((((((

2.11.11

Balou ist heute nacht um 3.49 in meinem Arm gestorben :-((

Nachdem keine Behandlung angeschlagen hat, er nichts mehr gefressen hat ist er massiv schwächer geworden, gestern ein ganz schlimmer Rückfall..das ganze Gesicht war offen, der Hals voll Eiter. Uns war klar, das er die Nacht wohl nicht überleben wird...ich hab ihn mit nach hause genommen, er hat sich von seiner PS verabschiedet und ist heute nacht dann friedlich und ohne Schmerzen eingeschlafen :-(


Kleiner Balou, wir haben alles in unser Macht stehende getan und konnten dir doch nicht helfen...es tut mir leid.....grüß unsre Engel....da wo du jetzt bist wirst du keine Schmerzen mehr haben....Ich liebe dich....:-(





++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

ICH BITTE ALLE, BITTE HELFT UNS, DAMIT WIR BALOU WEITER HELFEN KÖNNEN!!!

UNSER SPENDENKONTO

KONTOINHABER

NOTFAELLE WORMS e.V

SPENDENKONTO:    00 15 11 69 00

BLZ:   553 900 00

BIC: GENODE61W01                   IBAN: DE91553900000015116900

Im Verwendungszweck bitte wie immer BALOU angeben!

Alle Spender werden-falls gewünscht-wie immer hier aufgelistet!! Sollte eine Spendenquittung gewünscht werden, bitte Bescheid sagen per E-Mail oder Telefon!

Tanjasnotfaelle@freenet.de

06241-50 266 72

WIR DANKEN EUCH JETZT SCHON!!!!

Eure Tanja, Renate und Regina :-(

Unsere Spender:

Mehlhorn Christine   15,00

Schuch-Winkler Doris    50,00

Kienle Ruth     20,00

Heinkel Wera    20,00

Verbrugge Marie-Astrid   20,00

Hermes Gerald u. Jasmin    5,00

Herzig Sonja    5,00

Jaitner Silvia   25,00

Bongartz Jessica   4,00

Rohm Michael   50,00

Dennstaedt Anja  10,00

Schneider Sven u. Stephanie  10,00

Erbes Christine   10,00

Kienle Ruth   30,00

Türk Roland u. Doris   30,00

Gatz Eva   25,00

Weber-Hellers Chantal   150,00

Boxberger Stephanie  35,00

Tahotny Manuela  10,00

Greifeneder Barbara   25,00

Spoddig Birgit   20,00

Kara Schott hat ein ganz großen Paket mit allem was das Katzenherz begehrt geschickt!!! Es ist wirklich ALLES drin was wir brauchen! Katzenstangen-Leckerlies-ein Pflegespray und Salbe, Spielzeug usw!!! Wir danken ihnen aus tiefstem Herzen, unsere Babys haben sich schon schön den Bauch vollgeschlagen!!! GANZ GROSSES DANKESCHÖN!!!!